Posts

Es werden Posts vom 2011 angezeigt.

Rezept: Original Züricher Geschnetzeltes mit Berner Rösti

Bild
Zutaten für vier Personen
Geschnetzeltes
1 Kalbsfilet, am Stück
300 g Champignons, braun
3 Schalotten
300 ml Weißwein, trocken
500 ml Kalbsfond
500 ml Sahne
1 Zitrone
1 Bund Schnittlauch
Öl
Mehl
Pfeffer aus der Mühle
Fleur de Sel
Rösti
800 g Kartoffeln, neue, fest kochend
2 EL Butterschmalz
2 EL Butter
Salz
Zubereitung
Geschnetzeltes
Das Kalbsfilet fein schnetzeln. Öl hoch erhitzen und das Geschnetzelte anbraten, dabei etwas Mehl reinrieseln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und warm stellen. Die Champignons putzen. In derselben Pfanne die fein geschnittenen Schalotten glasig dünsten. Champignons in Scheiben schneiden und dazu geben, drei Minuten dünsten. Mit Weißwein ablöschen und mit dem Fond angießen, auf ein Drittel einkochen. Die Hälfte der Sahne dazugeben, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch dazu geben und noch mal kurz aufkochen lassen. Die restliche Sahne leicht schlagen und jeweils einen Klecks auf das Geschnetzelte geben. Die Schnittlauchröllch…

Rezept: Vanille - Muffins

Bild
Zutaten:


150 g Mehl 70 g Speisestärke 150 g Zucker 2 Pck. Vanillezucker 1 Flasche Buttervanille-Aroma 2 TL Backpulver 1 TL Natron 200 g saure Sahne 100 g Butter, sehr weich 2 Ei(er), getrennt 1 Prise Salz 2 Pck. Puddingpulver, Vanille

Zubereitung:
Backofen auf 180°C vorheizen und Muffinförmchen gut einfetten.

In einer Schüssel Eier mit saurer Sahne, Butter und Vanillearoma kurz aufschlagen.

In einer anderen Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Speisestärke, Puddingpulver, Stärke, Zucker und Vanillezucker gut vermischen.
Nun die feuchten zutaten dazu geben und kurz unterheben.
(Nur so lange, bis sich alles recht gut verteilt hat)

Teig in die Muffinförmchen geben und ca. 25 Minuten bei 175°C Ober/Unterhitze oder 160°C Umluft backen.
Muffins 5 Minuten in den Förmchen ruhen lassen.

Ergeben ca. 10-12 Muffins, je nachdem, wie voll die Förmchen gefüllt werden.

Rezept: Crepe

Bild
Zutaten (für ca. 9 Crêpes):

250ml Wasser
250ml Milch
250g Mehl
2 Eier
50g Butter
1 Prise Salz


Zubereitung:


Butter in einem Topf auflösen. Mehl, Eier Wasser und Milch glatt rühren und aufgelöste Butter langsam dazugeben. Danach mit einer Prise Salz abschmecken. Den Teig möglichst eine halbe Stunde ruhen lassen.Dann eine Crêpe Pfanne mit etwas Butter ausstreichen und vorheizen.Teig mit einem Crêpe Streicher in der Pfanne möglichst dünn verteilen und 1-2 Minuten braten.

Rezept: Spaghetti Bolognese

Bild
400g Hackfleisch (Rind/Schwein)
1 rote Zwiebel
1 Zwiebel
1 Tomate
250ml Geflügel Fond
1 Möhre
1 Knoblauchzehe
1 Esslöffel Tomatenmark
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Paprikapulver

Hackfleisch in Olivenöl anbraten. Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten und Möhren in feine Würfel schneiden und zum Hackfleisch geben. Tomatenmark unterrühren und weiter anbraten bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Dann Geflügelfond dazugeben und aufkochen lassen. Danach mit Salz, Pfeffer und Paprikagewürz abschmecken. Wer es noch etwas würziger mag, kann noch eine Peperoni dazugeben.

Rezept: Pizzateig

Bild
500 ml Wasser, lauwarmes 925 g Mehl, glattes 40 g Hefe 20 g Salz 25 ml Olivenöl 1 Prise Zucker



ZubereitungIm lauwarmen Wasser die Hefe und das Olivenöl mit dem Salz und Zucker auflösen. Dann das Mehl hinzufügen und einen glatten Teig kneten. Eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, zusammenkneten und abgedeckt im Kühlschrank 2 Tage ruhen lassen.

Nun kann man vom Teig eine herrlich frische Pizza herstellen.

Zubereitungszeit:ca. 15 Min.Ruhezeit:ca. 2 Tage Fazit:
Mit diesem Rezept gelingt es schnell und einfach und schnell einen sehr leckeren Pizzateig für zu Hause herzustellen. Sollte der Teig vor der Zubereitung noch zu feucht sein, empfiehlt es sich, den Teig nochmal ordentlich zu mehlen. Der Teig von diesem Rezept reichte für etwa 4 Pizzen und 6 Pizzabrötchen